Fachwissen für Planer und Ausführende

Die Bauen+ liefert mit praxisnah aufbereiteten Themen aus den Bereichen Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz, Energieeffizienz und Anlagentechnik nötiges Fachwissen für die tägliche Arbeit: Projektbeispiele, Berechnungsverfahren, Sanierungsmaßnahmen, die Vorstellung von Techniken, Baustoffen und Verfahren, neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft, Produktinformationen, Branchennachrichten etc.

Sie richtet sich an Architekten, Fachingenieure, Bauphysiker, Planer, Energieberater, Sachverständige, Behörden, Baustoffhersteller, qualifizierte Handwerker und Studierende.

Nachrichten und Aktuelles

999 Nachrichten gefunden

Nachricht 11 bis 20

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 100    vorwärts


TV Rheinland: Digitales Management hilft Bauschden vermeiden

Bauschaden-Konferenz am 30. November in Köln / Grundsatzurteil des Europäischen Gerichtshofs verändert die Haftungsfragen / Digitale Technik reduziert Bauschäden und senkt Kosten / Gesundes Bauen ist zunehmend gefragt

mehr


Nach dem Sturm: Tipps fr Hausbesitzer. Erste wichtige Schritte bei Unwetterschden

Tief „Xavier“ fegte gestern über Deutschland hinweg und brachte orkanartige Böen und starken Regen mit sich. Für Hausbesitzer waren die Folgen in Teilen Deutschlands gewaltig: vollgelaufene Keller, abgedeckte Dächer, Schäden an der Fassade. Betroffene wissen im ersten Moment oft nicht, was sie tun sollen. Rolf Mertens, Versicherungsexperte der ERGO, fasst die wichtigsten Schritte zusammen und erklärt, was bei der Schadensmeldung an die Versicherung zu beachten ist.

mehr


7. Sachverstndigentag der WTA-D Sanieren nach Norm - Sanierung als Regelfall? am 30. November in Weimar

Modernes Bauen wäre ohne Normen nicht vorstellbar, zu wichtig ist ein unabhängiger Standard, der zu einer Vergleichbarkeit führt. Unterschiedliche Gewerke und damit verbunden verschiedene Begrifflichkeiten benötigen eine gemeinsame Sprache. Somit hat sich die nationale, aber auch die internationale Normung zu einer bedeutenden Grundlage im Bauwesen entwickelt.

mehr


Potentiale von Frauen fr die Bauwirtschaft besser erschlieen und nutzen

Neue Handlungsempfehlung für Bauunternehmen

mehr


Dmmmanahmen an Gebudefassaden

Eine Zusammenfassung derzeit aktueller Diskussionspunkte

Hrsg.: BBSR-Analysen KOMPAKT11/2017Bonn, August 2017
mehr


Drohnen-Fhrerschein: TV NORD bietet Kurse fr den Kenntnisnachweis online und vor Ort an

Laut neuer Drohnenverordnung brauchen Piloten, die Drohnen mit einem Gewicht von über zwei Kilogramm steigen lassen wollen, dafür zukünftig einen sogenannten Kenntnisnachweis – auch Drohnenführerschein genannt. TÜV NORD bietet dazu neue Präsenz- und Online- Seminare an; zusätzlich wird eine Tagung zum Themenbereich veranstaltet.

mehr


Neues System zur Bauwerksberwachung im Holzbau

Es ist vor allem ein zu hoher Feuchtegehalt, der an tragenden Holzbauteilen Schäden verursacht und schlimmstenfalls Gebäude und Brücken zum Einsturz bringt. In Deutschland ist Feuchte eine der häufigsten Ursachen für Gebäudeschäden, wie das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) im Leitfaden »Feuchte im Bauwerk« feststellt. Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP und der Hochschule Rosenheim entwickelten jetzt ein innovatives flächenbasiertes Messsystem, das die Feuchte in Holzbauwerkstoffen misst und überwacht. Der »H2O Wood-Controller« deckt Bauschäden frühzeitig auf und ermöglicht ein sofortiges Eingreifen. Das erhöht die Sicherheit und reduziert zudem die Sanierungskosten in erheblichem Umfang. Die Forschungsinitiative Zukunft Bau des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) unterstützt dieses Forschungsvorhaben.

mehr


Der Ursache auf der Spur - Einsatz moderner Analytik bei der Schadensanalyse

Unerklärlich und ärgerlich obendrein: Das Furnier löst sich, Flecken auf der Tür, Risse im Bodenbelag oder der Eindruck, das Möbelstück hat nicht so lange gehalten wie gedacht…

In diesen Fällen ist sowohl für den Endkunden als auch für den Hersteller die Ursachenfindung von primärem Interesse. Schließlich geht es um Kundenzufriedenheit und nicht selten um drohende finanzielle Verluste durch Reklamationen oder Fehler in der Produktion.

mehr


Was tun bei Schimmel an den Wnden?

Mit Beginn des Herbstes und des nasskalten Wetters stehen viele Wohnungs- und Hausbewohner vor einem altbekannten Problem: Es bildet sich Schimmel an Wänden, Decken oder hinter Möbeln. Abgesehen vom optischen Makel kann der Schimmelpilzbefall in den heimischen vier Wänden auch gesundheitliche Folgen haben. TÜV NORD gibt Tipps, wie Schimmel bekämpft oder von vornherein vermieden werden kann.

mehr


Expertenmeinung: Qualittsprobleme bei Warenlieferungen im Stahlbau - Was Bausachverstndige und Baubeteiligte wissen sollten

 

Im Gespräch: Rechtsanwalt Jens Greskamp, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Dipl.-Bauing., Schweißfachingenieur, Weimar 

mehr


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 100    vorwärts

Aktuelle Ausgabe


Cover BAUENplus

Heft 4/2017

+ Kombination von  Wärmepumpe und
 Photovoltaik
+ Raumakustik in Schulen
+ Brandschutz im
 Bestandsbau
+ Kälteerzeugung mit
 Flusswasser
+ Umgang mit Regenwasser
 bei großen Dachflächen

Durch's Heft blättern [SWF]

  Abo bestellen


  Sichern Sie jetzt Ihr Abo!

  Hier gehts zur Bestellung

Newsletter abonnieren


Der neue Newsletter für Energie, Brandschutz, Bauakustik und Gebäudetechnik informiert Sie alle zwei Monate über branchenspezifische Nachrichten und Entwicklungen.


zur Anmeldung