Fachwissen für Planer und Ausführende

Die Bauen+ liefert mit praxisnah aufbereiteten Themen aus den Bereichen Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz, Energieeffizienz und Anlagentechnik nötiges Fachwissen für die tägliche Arbeit: Projektbeispiele, Berechnungsverfahren, Sanierungsmaßnahmen, die Vorstellung von Techniken, Baustoffen und Verfahren, neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft, Produktinformationen, Branchennachrichten etc.

Sie richtet sich an Architekten, Fachingenieure, Bauphysiker, Planer, Energieberater, Sachverständige, Behörden, Baustoffhersteller, qualifizierte Handwerker und Studierende.

Nachrichten und Aktuelles

999 Nachrichten gefunden

Nachricht 11 bis 20

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 100    vorwärts


Rechtsprechungstipp: Haftung des gerichtlichen Sachverstndigen nach 839a BGB - Einholung eines Privatgutachtens ist kein Rechtsmittel

Leitsatz:  

Die Einholung eines Privatgutachtens zählt nicht zu den "Rechtsmitteln" im Sinne von § 839a Abs. 2, § 839 Abs. 3 BGB.

mehr


VPB: Eigentmer sollten Erstverwalter zur Einholung der Bauunterlagen auffordern

Die Verwalter von Eigentumswohnungsanlagen tragen große Verantwortung. Je größer die Anlage, desto komplexer die Verwaltung. Allerdings müssen Verwalter nach wie vor fachlich nicht besonders für die Aufgabe qualifiziert sein, bedauert der Verband Privater Bauherren (VPB).

mehr


Symposium und Broschre Brandschutz im Schulbau - Anpassung der Muster-Schulbau-Richtlinie als Basis fr zukunftsorientierte Lern- und Raumkonzepte gefordert

Ein positives Resümee zogen die sechs Veranstalter des Symposiums „Brandschutz im Schulbau“, das am 20. November 2017 im Deutschen Zentrum für Architektur DAZ in Berlin stattfand und weit über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland anzog. Neben Architektinnen und Architekten nutzten Verantwortliche aus Bau- und Schulverwaltung, Pädagoginnen und Pädagogen, Brandschutzbeauftragte und Feuerwehrleute die Veranstaltung, um sich über Handlungsempfehlungen für brandschutztechnische Lösungen zu informieren, die in der neuen Broschüre „Brandschutz im Schulbau – neue Konzepte und Empfehlungen“ zusammengefasst sind. Die Empfehlungen unterstützen einerseits pädagogische Forderungen nach flexiblen Raumkonzepten und erfüllen andererseits die originären Ziele des Brandschutzes – Menschen in Gebäuden vor Gefahren zu schützen.

mehr


Kulturelle und gesellschaftliche Verantwortung von Ingenieuren

Gesprächsrunde mit Vortrag von Annette Bögle, Professorin für Entwurf und Analyse von Tragwerken an der Hafencity Universität Hamburg am 30. November 2017 um 18.30 Uhr im Oskar von Miller Forum

mehr


VDI-Statusreport: Barrierefreiheit im Wohnungsbau

Die Schaffung von adäquatem barrierefreiem Wohnraum ist mitunter nicht einfach. Es gibt viele verschiedene Richtlinien, Bauordnungen und Ausführungsverordnungen, die für Architekten, Planer und Bauherren schwer durchschaubar sind. Zudem können sie in nahezu jedem der 16 Bundesländer anders ausgelegt werden. Der VDI-Statusreport „Barrierefreiheit im Wohnungsbau“ gibt eine Hilfestellung, den Dschungel an Planungsanforderungen zu verstehen und in der Praxis sinnvoll anzuwenden.

mehr


Sicheres Bauen weiterhin mglich

In einer gemeinsamen Erklärung haben die Bundesarchitektenkammer, Bundesingenieurkammer sowie Verbände der Bausachverständigen, der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, des Baustoffhandels und der Baustoffhersteller ein System zur Ausschreibung und Bestellung von Bauprodukten vorgestellt. Mit diesem System ist sicheres Bauen in Deutschland auch weiterhin möglich. Es erlaubt bis zur vollständigen Harmonisierung der europäischen Normen die Einhaltung und den Nachweis bauordnungsrechtlicher Anforderungen an ein Bauwerk.

mehr


Maximale Sonnenenergie aus der Hausfassade

Wissenschaftler der HTWK Leipzig präsentieren besonders effiziente Design-Solarfassade

mehr


Feldtests besttigen Potenzial von Wrmepumpen als wichtigster Heiztechnik der Zukunft

Wärmepumpen können auch im Gebäudebestand effizient arbeiten. Zu diesem Ergebnis kommt das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE anhand von Feldtests der vergangenen zwölf Jahre. Auf einer wissenschaftlichen Tagung stellt das Forschungsinstitut erstmals die Daten der neuesten Langzeitbeobachtung vor. Im Vergleich zu einem früheren Projekt im Bereich der Bestandsgebäude hat sich die Effizienz der Luft/Wasser-Wärmepumpen um etwa 20 Prozent gesteigert. Auch aus diesem Grund baut das Fraunhofer ISE seine Wärmepumpen-Aktivitäten massiv aus, unter anderem mit einem Testlabor und verstärkter Forschung an Konzepten für den Einsatz in Mehrfamilienhäusern.

mehr


Heizspiegel 2017: Sanieren lohnt sich

Für den Heizspiegel 2017 hat co2online rund 60.000 Gebäudedaten zentral beheizter Wohngebäude aus ganz Deutschland ausgewertet. Danach ist der Heizenergieverbrauch 2016 gegenüber dem Vorjahr insgesamt leicht gestiegen.

mehr


Supermarkt der Zukunft spart Energie

Die Energiesparfiliale des Discounters Aldi Süd in Rastatt soll für Kälteerzeugung, Heizung, Lüftung, Klimatisierung und Beleuchtung nur zwei Drittel der gewöhnlich erforderlichen Primärenergie benötigen. Eine eigens entwickelte, an Erdsonden gekoppelte Kälteverbundanlage mit Kohlendioxid als Kältemittel sorgt nicht nur für gekühlte Lebensmittel, sondern auch für einen wohltemperierten Innenraum. Das im Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE entwickelte Energiekonzept wird abgerundet durch eine gut gedämmte Gebäudehülle, Tageslichtnutzung und eine effiziente Lüftung. Im dritten Betriebsjahr nähert sich der Energieverbrauch den ehrgeizigen Zielwerten.

mehr


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 100    vorwärts

Aktuelle Ausgabe


Cover BAUENplus

Heft 4/2017

+ Kombination von  Wärmepumpe und
 Photovoltaik
+ Raumakustik in Schulen
+ Brandschutz im
 Bestandsbau
+ Kälteerzeugung mit
 Flusswasser
+ Umgang mit Regenwasser
 bei großen Dachflächen

Durch's Heft blättern [SWF]

  Abo bestellen


  Sichern Sie jetzt Ihr Abo!

  Hier gehts zur Bestellung

Newsletter abonnieren


Der neue Newsletter für Energie, Brandschutz, Bauakustik und Gebäudetechnik informiert Sie alle zwei Monate über branchenspezifische Nachrichten und Entwicklungen.


zur Anmeldung